Wir brauchen die Natur – die Natur uns nicht!

Natürlich…

…kann man auch Putzmittel herstellen, die wirksam und trotzdem umweltfreundlich sind. Ebenso, wie man bereits heute Autos bauen kann, deren Abgase aus Wasserdampf bestehen. Dennoch macht es kaum einer.
Dabei schaden wir nicht nur der Umwelt. Viele herkömmliche Putzmittel können gesundheitliche Beschwerden verursachen oder fördern. Allergien, Haut- und Augenreizungen bis hin zu Lungenkrankheiten oder sogar Geburtsfehler und Krebs können durch aggressive Putzmittel verursacht, ausgelöst oder gefördert werden.
All zu häufig wird dies als gegeben hingenommen. Denn Alternativen sind umständlich, viel zu selten oder wenig wirksam.
Nicht selten wird dem Verbraucher aber auch etwas vorgegaukelt. Grüne Etiketten, empfindliche Tiere als Sympathieträger oder Firmenlogo oder ausgefeilte Namensgebungen bruhigen das Gewissen und verdrängen die Gefahr. Die Phantasie der Werbemacher kennt da kaum ein Grenze.

Die KALKE-Produkte basieren alle auf Substanzen, die gesundheitlich unbedenklich und ökologisch abbaubar sind. Und das, obwohl ihre Reinigungsleistung und ihre Nachhaltigkeit einzigartig ist.
Viele Nutzerinnen und Nutzer unserer Mittel bestätigen uns das. Gerade bei empfindlichen Menschen, die bspw. an Neuroderitis oder Allergien leiden, wird dies besonders deutlich.
Häufig schreiben uns besorgte Mütter von Säuglingen, die Bedenken gegen Putzmittel haben und dennoch auf Hygiene achten wollen.

Wenn auch Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Produkten oder auch zu Umwelt- und Hautverträglichkeit von Substanzen in Putzmitteln haben, fragen Sie uns.

>> Hier klicken, um Ihre Fragen zu stellen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Möchten Sie weitere Information von uns erhalten? Dann abonnieren Sie doch unseren Info-Newsletter. Sie erhalten dann ein bis zweimal im Monat per E-Mail nützliche Informationen rund um das Thema Haushalt, Hygiene und Reinigung. Natürlich können Sie sich jederzeit aus unserem Verteiler durch einen einfachen Klick wieder abmelden.

>> Hier gehts zum kostenlosen Info-Newsletter